Ideen einsehen

Eine Online - Plattform zur gestallten, in der sich Studenten aus jeder Fachrichtung treffen könnten um:

- Erfahrungen,
- Hilfestellungen, etc.

gemeinsam zu sammeln.

Erfahrungen:
Austausch von Erfahrungen in den einzelnen Fachgebieten.

Hilfestellungen:
Erarbeiten von Themen die wichtige Indikatoren für die Masterarbeiten darstellen könnten.

Eingereicht von Jack Bambynek am 21.11.2013
Diese Idee gefällt keine Mitgliedern.

Leider werden für viele Studierende keine bzw. kaum Möglichkeiten gegeben einen oder mehrere Sprachkurse zu belegen. In manchen Fällen können Einführungskurse einer Sprache zu einem - wie ich finde - sehr hohen Betrag besucht werden, für Masterstudenten ist jedoch selbst das so gut wie nicht möglich. Es wäre schön, wenn das Sprachangebot der Uni Kassel in dieser Hinsicht erweitert werden könnte, am besten auch zu einem geringeren Geldbetrag für Studierende.

Eingereicht von Kathrin Maier am 21.11.2013
Diese Idee gefällt keine Mitgliedern.

Bis vor einiger Zeit gab es noch eine App für das Handy, womit man täglich für jede Mensa die unterschiedlichen Menüs einsehen konnte. Leider funktioniert diese App seit einiger Zeit nicht mehr, bzw. wird sie nicht mehr aktualisiert. Da es eine sehr nützliche Idee war, würde ich vorschlagen, diese App wieder zum Laufen zu bringen.

Eingereicht von Nadia Tafreschi am 21.11.2013
Diese Idee gefällt keine Mitgliedern.
Zu dieser Idee wurden 1 Kommentare abgegeben.

Da die Technologie generell zur Verfügung steht, kann man an sich größere, wenn nicht sogar alle Vorlesungen aufzeichnen. Dies würde die Möglichkeit eröffnen, dass Studierende, welche nebenbei noch Arbeiten, die Vorlesungen nachzuarbeiten können.

Eingereicht von Johannes Neiwert am 21.11.2013
Diese Idee gefällt 1 Mitgliedern.

Ich fänd es besser wenn es nur noch eine Plattform für alles gäbe. Wo ich meine Noten einsehen die Professoren ihre Unterlagen hochladen oder wo ich aktuelle Informationen über die Uni erfahre.

Das ständige hin und her ist auf dauer sehr nervig.

Eingereicht von Anna-Lisa Hoehle am 21.08.2013
Diese Idee gefällt 5 Mitgliedern.

Ich finde, dass den Studierenden der Uni Kassel, vor allem im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, Videoaufnahmen von den Vorlesungen helfen können, die sie sich zu Hause noch mal anschauen können. Vor allem, würde es internationalen Studenten helfen, da sie rein sprachlich nicht immer alles von der Vorlesung mitnehmen und verstehen können. Da ich gerade meine Masterarbeit zu einem ähnlichen Thema schreibe und Interviews mit Studierenden durchgeführt habe, weiß ich, dass diese Thematik wirklich aktuell ist und die internationalen Studenden sich das wünschen. So können sie z.B.

Eingereicht von Anna Morozova am 21.08.2013
Diese Idee gefällt 4 Mitgliedern.

Vorlesungen interaktiver und interessanter gestalten durch größere Einbindung der Studierenden z.B. durch
- Wissensfragen, die zwischendurch oder am Ende von jedem Kapitel abgefragt werden. Es gibt eine vorgegebene Frage und verschiedene Antwortmöglichkeiten dafür. Studierende können mittels Smartphone oder iPad über die richtige Antwort abstimmen. Die Ergebnisse werden anschließend als Säulendiagramm ebenfalls gezeigt. So können Studierende einerseits ihr Wissen testen und andererseits bekommt auch der Prof.

Eingereicht von Hannah Beier am 21.08.2013
Diese Idee gefällt 2 Mitgliedern.

Es gibt zwar im Rahmen vieler Studiengänge Hilfestellungen oder auch Foren und Einrichtungen, die Erstsemester beim Start an der Uni unterstützen sollen, doch oftmals reicht das nicht aus, um den Neuzugängen dabei zu helfen, z.B.

Eingereicht von Denise Gundlach am 21.08.2013
Diese Idee gefällt keine Mitgliedern.

Das Problem bei Massenveranstaltung ist, dass eine fehlende Interaktion zwischen Dozent und Studenten dazu führt, dass die Vorlesung sehr schnell langweilig werden kann und so viele Studenten abschalten. Aber auch eine direkte Interaktion zwischen dem Dozenten und einem Studenten kann problematisch sein, da man keine falsche Antwort vor den Mitstudierenden preisgeben möchte. In den USA wird zum Beispiel in manchen Unis, den Studenten ein Fernbedienung (wie bei Wer wird Millionär) gegeben.

Eingereicht von Torben Sauer am 21.08.2013
Diese Idee gefällt 1 Mitgliedern.

Hallo,

kaum steht die Klausurenphase bevor, füllt sich die Bib sowie leere Räume in der Uni mit Studenten die lernen wollen. Die Dozenten empfehlen jedes Semester aufs Neue Lerngruppen zu bilden und zusammen zu lernen. Doch wie soll man das umsetzen, wenn jeder Tisch und Stuhl in der Bib oder in freien Räumen belegt ist. Gerade wenn man in einer Gruppe lernen möchte, ist es fast unmöglich ausreichend Platz zu finden, um dies umsetzen zu können. Ich denke das K10 oder die Mensa sind keine geeigneten Räume um effektiv zu lernen.
Vielleicht besteht die Möglichkeit Räume zu vergeben bzw.

Eingereicht von Carolin Hohmann am 21.08.2013
Diese Idee gefällt 5 Mitgliedern.

Der Name der Plattform muss meiner Ansicht nach nicht darauf schließen lassen, was sich dahinter verbirgt. Der Student weiß nach der ersten Benutzung was ihn erwartet. Eher soll der Name griffig sein, damit er sich in den Sprachalltag der Studenten einfindet. "Ich schaue mal schnell im Herkules..."

Eingereicht von Hannes Glöde am 11.11.2012
Diese Idee gefällt keine Mitgliedern.
Zu dieser Idee wurden 1 Kommentare abgegeben.

Es wäre sehr hilfreich, wenn es eine web-basierte Anwendung geben würde, in der man auf einem virtuellen Campusplan, die verschiedenen Räume suchen könnte. Wenn man dann den Raum gefunden hat, sollte dann die Information, die zur Zeit noch in Papierform vor dem Raum hängt, angezeigt werden. Zudem wäre es hilfreich, wenn zusätzlich noch ein Status angezeigt werden würde, damit man frühzeitig erkennen kann ob eine Veranstaltung ausfällt.

Eingereicht von Julia Görner am 21.11.2013
Diese Idee gefällt 1 Mitgliedern.

Mit einer Navigation, die nicht nur Straßen, sondern Türgenau ist, soll das Auffinden aller Räume erleichtert werden. Wie oft fragt man sich, wo genau ist denn jetzt Diagonale 12, Raum .... als ein Beispiel welches ich schon oft selbst als Wegweiser erlebt habe. Eine App, die mich wie ein normales Navi auch direkt zum Raum führt würde dieses Problem lösen. Lösbar wäre das ganze vermutlich nur über die Auswertung der Access Points der Universität, da grade im Gebäude GPS nicht funktioniert.

Eingereicht von Jens Gottfried am 11.07.2012
Diese Idee gefällt 1 Mitgliedern.
Zu dieser Idee wurden 1 Kommentare abgegeben.

Es gibt zwar im Rahmen vieler Studiengänge Hilfestellungen oder auch Foren und Einrichtungen, die Erstsemester beim Start an der Uni unterstützen sollen, doch oftmals reicht das nicht aus, um den Neuzugängen dabei zu helfen, z.B.

Eingereicht von Denise Gundlach am 21.08.2013
Diese Idee gefällt keine Mitgliedern.

Eine Karte für alles... zB die bib-karte müsste man mit geld aufladen können und alles an der uni nur mit dieser karte erledigen können. D.h. Karte beispielsweise mit 30€ guthaben auftanken und für kopien, essen in der mensa, als fahrkarte, schliessfachschlüssel, schlüssel für eingänge etc benutzen... Alles in einem, somit spart man sich die vielen extra karten in der tasche und hat einen besseren überblick...

Eingereicht von Cüneyt Gürleyen am 12.02.2014
Diese Idee gefällt keine Mitgliedern.

Sicherlich kennen das die meisten Kommilitonen im FB 06 ASL... Man muss wieder einmal Nachtschicht schieben, um die Projekte bis zum nächsten Tag fertig zubekommen... Doch leider hat die Kantine schon geschlossen. Man hat Durst oder lust auf Snacks, die man schnell verzehren kann, ohne dass man aus dem Haus muss, um irgendwo ein Laden mitten in der Nacht zu finden...

Daher ist meine Idee oder besser mein Wunsch, einige Automaten im K10-Gebäude ( vllt. auch in anderen Gebäuden, wo es auch notwendig ist) aufzustellen...

Eingereicht von Cüneyt Gürleyen am 25.05.2012
Diese Idee gefällt 3 Mitgliedern.
Zu dieser Idee wurden 3 Kommentare abgegeben.

Ein großer Monitor im Eingangsbereich der Mensa, auf dem das tatsächlich verfügbare Angebot (inkl. Preis) aller umliegenden Mensen angezeigt wird. Die gleichen Informationen sollten natürlich auch über eine „Mensa-APP“ auf Smartphones, Tablets, etc. verfügbar sein. Darüber hinaus könnte über diese APP auch ein Feedback (Empfehlung: „Essen schmeckt“ o.ä.) gegeben werden und sowohl anderen Studierenden als auch dem Küchenpersonal die „Qualität“ angezeigt werden.

Eingereicht von Thomas Gutfeld am 28.06.2012
Diese Idee gefällt 1 Mitgliedern.
Zu dieser Idee wurden 1 Kommentare abgegeben.

Eine APP zur Anzeige der freien Parkplätze in Uni-Nähe.

Eingereicht von Thomas Gutfeld am 28.06.2012
Diese Idee gefällt 1 Mitgliedern.
Zu dieser Idee wurden 1 Kommentare abgegeben.

Eine APP, die jedem für eine LV angemeldeten Studierenden zu jeder Einzelveranstaltung ein anonymes Feedback ermöglicht. Das Feedbackzeitfenster sollte zeitnah nach der Veranstaltung wieder geschlossen werden und die (automatische) Auswertung unmittelbar danach auch den Dozenten zur Verfügung gestellt werden. Außerdem sollten diese Ergebnisse auch dem Servicecenter Lehre zugänglich sein, um Best Practice und Lessons Learned abzuleiten, das Lehrangebot für Dozenten ggf. anzupassen und evtl. auch weitere (bisher beratungsresistente ;-) ) Dozenten zu erreichen.

Eingereicht von Thomas Gutfeld am 28.06.2012
Diese Idee gefällt keine Mitgliedern.
Zu dieser Idee wurden 1 Kommentare abgegeben.

Sollte die Leistungsübersicht um Noten ergänzt werden, bekommt man eine automatisch generierte Mail. Es würde schon eine Standard Nachricht "Leistungsübersicht aktualisert" ausreichen. So muss man nach der Klausurphase nicht jeden Tag im HIS schauen, ob neue Noten eingetragen wurden, sondern wartet lediglich auf die Benachrichtigungen.

Eingereicht von Marco H am 13.12.2012
Diese Idee gefällt 4 Mitgliedern.

Das Studentenportal der Universität Kassel.

Eingereicht von Stefan Vorwerk am 08.11.2012
Diese Idee gefällt keine Mitgliedern.

Ein App die mehrere, folgend aufgeführte Funktionen enthalten sollte:

Eingereicht von Konstantin Silka am 24.06.2012
Diese Idee gefällt keine Mitgliedern.
Zu dieser Idee wurden 1 Kommentare abgegeben.

Hallo !

Meiner Meinung nach wäre es übersichtlicher, wenn alles über moodle laufen würde.
Ich bin ein Maschinenbauer und um einige Vorlesungsunterlagen zu besorgen muss ich ständig hin- und herklicken, um an mein Ziel zu gelangen.
Z.b Technische Mechanik , Konstruktionstechnik und ähnliche Fächer zb. auch Cad sind übersichtlich.
Durch paar Klicks hat man alles, was man wollte, erreicht.
His Pos und Moodle würden vollkommen ausreichen. Die restlichen Seiten sind für mich unnötige Seiten.

Vorlesungunterlagen, Informationen zur Vorlesungen -------------> Moodle

Eingereicht von Mesut Efe am 07.06.2012
Diese Idee gefällt 1 Mitgliedern.
Zu dieser Idee wurden 1 Kommentare abgegeben.

Ein typischer Tag an der Uni Kassel im Jahre 2030:

Um 8h morgens klingelt mein Wecker. Ich schaue auf mein Handy: eine neue Übungsaufgabe ist in meinem Uni-Cloud Ordner hochgeladen worden. Die Uni hat eine eigene Cloud in die alle Lehrmaterialien gelegt werden. Man kann diese Cloud mit seinem Smartphone verbinden und ist so immer top aktuell informiert.
Ich stehe auf und frühstücke. Nebenbei sehe ich mir die neue Aufgabe an. Da ich eine Fragestellung nicht verstehe, öffne ich den Uni Chat.

Eingereicht von Hannah Borchard am 11.02.2014
Diese Idee gefällt keine Mitgliedern.

Es wäre schön, wenn man an zentraler Stelle alle Klausurtermine an der Uni einsehen könnte. Das kann zum einen Helfen, die eigenen Klausuren besser zu organisieren und zum anderen auch helfen einen Überblick über die Klausuren von Freunden geben.

Eingereicht von Jens Lokman am 26.05.2012
Diese Idee gefällt 1 Mitgliedern.
Zu dieser Idee wurden 1 Kommentare abgegeben.

I think it will be quite useful when the lecturers start to use Ipad in the seminar. I have worked in a "Nachhilfe Centre" where they provides every teacher and some pupils ipads which combine the entertainment and learning at the same time. The iPad’s capacity to operate as a self-standing screen for time-shifting and space-shifting media makes it ideal for small-group teaching. The YouTube application can help ensure that popular culture and user-generated content be deployed so as to elevate the creativity in one seminar or tutorial.

Eingereicht von Wen Tomusch am 01.07.2012
Diese Idee gefällt 1 Mitgliedern.
Zu dieser Idee wurden 1 Kommentare abgegeben.

Es ist abzusehen, dass es im Laufe der Zeit und der technischen Entwicklung immer mehr in Richtung "virtuelle Universität" geht.
Klar, sind damit Vorteile verbunden, wenn man sich die Möglichkeiten von Online-Foren, E-Lehren, Vorlesungen als Video-Streams, Tutorien als Apps, etc. vor Augen hält.
Man ist immer auf dem neusten Stand und kann bequem die Informationen die man braucht auf dem Smartphone oder Tablet abrufen. Man schaut ständig auf sein Smartphone, ein Leben ohne Internet einfach unvorstellbar.

Eingereicht von Carolin Hohmann am 27.02.2014
Diese Idee gefällt keine Mitgliedern.

In letzter Zeit werden mir immer wieder Teile von meinem Fahrrad geklaut, wenn ich an der Uni bin. Meine Idee wäre es Fahrradgaragen oder Fahrradparkplätze an der Uni einzurichten. Es wäre Ideal, wenn diese per Handy nach Bedarf gemietet werden könnten. Ähnlich wie bei Konrad könnte man per SMS einen Zahlencode anfordern, mit dem man dann eine freie Fahrradgarage öffnen könnte.

Bauanleitung: http://www.helpster.de/fahrrad-garage-bauanleitung_47071

Eingereicht von MElanie WInkler am 18.04.2012
Diese Idee gefällt keine Mitgliedern.
Zu dieser Idee wurden 2 Kommentare abgegeben.

Die Uni hat ja bereits 2 Konrad Abgabestellen. Leider kommt es trotzdem immer wieder vor, dass gegen Abend keine Räder mehr verfügbar sind. Es wäre super, wenn sich mal jemand dafür einsetzen könnte, dass die Uni am Hopla nachmittags nochmal mit einem Schub Räder von anderen Abgabestellen (Kunsthochschule ist immer sehr voll) versorgt wird.

Eingereicht von Oliver Germershausen am 21.05.2012
Diese Idee gefällt 2 Mitgliedern.
Zu dieser Idee wurden 2 Kommentare abgegeben.

Meine Idee ist es, die Bestände der Lehrstuhlbibliotheken für Studenten verfügbar zu machen. Die einzelnen Lehrstühle könnten einen Zeitraum in der Woche benennen, in welchem es Studenten ermöglicht wird, zumindest Kopien einzelner verfügbarer Publikationen vornehmen zu können. Eine Auflistung der verfügbaren Bestände der Lehrstühle könnte auf einer zentralen Website mit Suchfunktion eingerichtet werden.

Eingereicht von Daniel Kestner am 28.05.2012
Diese Idee gefällt 3 Mitgliedern.
Zu dieser Idee wurden 2 Kommentare abgegeben.