multifunktionaler Studentenausweis

Ein Studentenausweis aus Papier in der netten Farbe schweinchenrosa, eine Kopierkarte, ein Bibliotheksausweis und manchmal eine lange Warteschlange an der Kasse der Mensa...

Wieso nicht, wie an anderen Unis auch üblich, einen multifunktionalen Studentenausweis einführen, der ziemlich viel auf einmal kann und mit einem knackigen Namen und Design versehen? Auf solch einem Ausweis könnte man viele Funktionen vereinen, die sonst sonst mehrere Karten verteilt sind:
- Studentenausweis
- Semesterticket
- Biblioztheksausweis
- Kopierkarte
- Bezahlkarte in den Mensen, wodurch gleichzeitig eine Kontrolle stattfindet, wer Studierender, Dozierender oder Gast ist
- Kinder-Mensa-Karte
- evtl. Schlüssel für bestimmte Räume
Der Papier-Studentenausweis könnte somit entfallen und man müsste keinen Bibliotheksausweis extra beantragen, weil man als Studierender der Uni Kassel automatisch in der Bibliothek registriert wäre. Läd man dann Geld auf die Karte, wie das jetzt auch schon auf den Kopierkarten möglich ist, kann man kopieren und sogar in der Mensa ganz schnell ohne Bargeld bezahlen (Kartenlesgeräte in den Mensen müssten natürlich erst angeschafft werden). Die Bezahlfunktion sollte jedoch freiwillig bleiben.
Ein weiterer Vorteil liegt in der Ersparnis von Verwaltungsarbeit. Die Uni könnte zentral den Studentenausweis verlängern/aktualisieren, wenn der Semesterbeitrag gezahlt wurde. Studienbescheinigungen kann sich jeder selbst ausdrucken, wenn man ein kleines Portal dafür im Uni-Account einrichtet und die Uni müsste nicht mehr an 22.000 Studierende einen Brief pro Semester verschicken (Das würde nicht nur Zeit, sondern auch Geld sparen.)

Hier noch ein Link zum Studentenausweis der Uni und FH in Jena, der als Beispiel dienen kann:
http://www.uni-jena.de/thoska_studierende.html

Bilder: 
multifunktionaler Studentenausweis "Thoska" in Jena (FH und UNI)

Kommentare

Kosten

Das man die Kosten für das Verschicken der Immatrikulationsausweise durch die Multifunktionskarte spart sehe ich anders. Was ist denn auf dem Stück Papier drauf? Semesterticket, Bafög Bescheinigung und Studienbescheinigung! Sowohl die Bafög- als auch die Studienbescheinigung wird in Papierform benötigt. Wenn das Semesterticket jetzt nicht mehr mit gedruckt wird, sind die Kosteneinsparungen nur minimal (bisschen Tinte).

Duplikate

Ähnliche bzw. gleiche Ideen befinden sich unter http://co-create-unikassel.de/node/118 und http://co-create-unikassel.de/node/157

Ich bitte die Verwaltung diese Ideen zusammenzulegen.

Eine Erweiterung der

Eine Erweiterung der Multifunktionslarte (damit sie sich auch wirklich multifunktional nennen darf) finde ich sehr sinnvoll! Schon allein weil die Papier-Studentenausweise durch das dünne Papier und und die Größe sehr unpraktisch sind.
Eine weitere Möglichkeit wäre, ein Bezahlsystem für den Copy-Shop im Wiso-Pool zu integrieren.

Gibt es schon - > Multifunktionskarte

Die Idee ist schon sehr alt und eigentlich sollte diese bzw. ist diese schon mit der Multifunktionskarte eingeführt wurden. Nur leider hat das Studentenwerk Kassel überhaupt kein Interesse daran, z.B. eine Bezahlfunktion oder dergleichen einzuführen. Angeblich ist dies zu teuer und eine Universität (bzw. Studentenwerke) könne sich sowas nicht leisten (mal abgesehen davon, dass es in Hessen und in der gesamten Bundesrepublik Deutschland offensichtlich anders gesehen und gehandhabt wird, kann ich das nicht nachvollziehen. Selbst für das Kopiersystem rechnet es sich ja, oder?).
Ein weiteres Argument ist übrigens, es würden sich lange Wartezeiten an den Kassen ergeben, weil jeder erst seine Karte suchen müsse. Dies führe dann zu noch mehr Beschwerden wegen Wartezeiten. Eine Frage hierzu: Wer hätte nicht schon am liebsten das Essen desjenigen mitbezahlt, der 3 Minuten lang Kleingeld zählt, um festzustellen, dass er doch lieber mit einem Schein bezahlt?
Ein weiterer wichtiger Aspekt ist natürlich auch die Sicherstellung der korrekten Mittelverwendung (Zuschüsse Land/Studenten) in den Mensen.
Siehe hierzu: http://co-create-unikassel.de/node/119
Auch unsere ASTA hat wohl einiges zur Verhinderung - mit der Begründung Datenschutz - eines vernünftigen Funktionsumfanges der Karte beigetragen. Kann ich auch überhaupt nicht nachvollziehen, ihr?

Erweiterung der Multifunktionskarte muß kommen!!!

Kosten

An sich dürfte die Multifunktionskarte sich schon nach ein paar Jahren rentieren. Wenn man bedenkt, was allein das Verschicken von ca. 21.500 Immatrikulationsausweisen pro Semester kostet...Also der Kostenfaktor sollte kein Problem sein.
Das Datenschutzargument verstehe ich gerade auch nicht oder hat der ASTA Angst, dass herausgefunden wird, was sie persönlich am liebsten essen? :D Die Uni hat unsere Daten auch so. Da ist es egal, wo die abgedruckt sind.

Vielleicht ergibt sich so eine Karte ja in ein paar Jahren.