Online-Terminvergabe für Professoren und andere Einrichtungen der Uni Kassel

Nachdem die Kasseler Stadtverwaltung vorgelegt hat und nun Online-Terminvergabe für den Amtsbesuch anbietet, sollte die Universität Kassel unbedingt nachlegen.

Das Prinzip ist einfach: Professoren, Prüfungsämter und andere Einrichtungen wie der Studienservice könnten auf ihrer Internetseite oder in einem extra Portal online Termine für den persönlichen Besuch vergeben.

Die Vorteile liegen auf der Hand:
- keine unnötigen Wege zu den ausgehängten Listen eines jeden Professoren
- keine Gefahr, dass Liste abgerissen wurde oder abhanden gekommen ist
- keine überfüllten Listen (siehe Prof. Dr. Hellstern, dessen Liste beispielsweise bis 17 Uhr reicht, aber mindestens immer bis 18 Uhr durch die Studenten erweitert wurde)
- äußerst effiziente Nutzung der limitierten Zeit der Professoren und der Studenten
- automatische Benachrichtigung bei Entfall der Sprechstunde an vorher angegebene Email-Adresse: nicht mehr vor verschlossenen Türen stehen
- keine Warteschlangen vor den Büros der Professoren

Man kann es den Professoren oder den Studenten überlassen, die zeitliche Dauer des Termins festzulegen (beispielsweise aber eine Oberbegrenzung vorgeben).

Bilder: 
Online-Terminvergabe für Professoren und andere Einrichtungen der Uni Kassel

Kommentare

Hallo Vanessa, Diese Idee

Hallo Vanessa,
Diese Idee finde ich ziemlich praktisch. Vorallem ist so eine Online-Terminvergabe durchaus sinnvoll bei Professoren, die eine vorherige Anmeldung im Sekretariat wünschen (z.B. Dr. Dr. Köchy). Das würde Zeit aus Seiten der Studierenden einsparen, weil sie nicht mehr weitere Nummern suchen müssen, sondern mit "2 Klicks" am Ziel sind. Ebenso würde dies Sekretärinnen entlasten.
Die technische Umsetzbarkeit sollte an sich auch kein Problem sein, weil das Prinzip ja ähnlich wie Doodle funktioniert. Nur eben mit eintragen, statt zu suchen, wann möglichst viele Betroffene Zeit haben. Solche Programme sind wahrscheinlich recht einfach auf den Seiten der Professoren und Dozenten zu ergänzen.